Mannschaft fit für den Ernstfall – THL-Übung mit Spreitzer und Rettungsschere

Bei der THL-Übung im Oktober für 28 Aktive wurde ein alter VW Polo in seine Einzelteile zerlegt. Unter der Anleitung von Eduard Tschautscher wurde nach der Bereitstellung der Rettungsgerätschaften zuerst das Fahrzeug gesichert, die Batterie abgeklemmt, die einzelnen Scheiben aus dem Fahrzeug entfernt, sämtliche Türen und Heckklappe durch verschiedene Techniken mit Spreitzer und Schere aus der Karosserie geschnitten, das Dach abgenommen und mit den Rettungszylindern der Motorraum nach vorne gedrückt um den Fußbereich des Fahrzeuges zu vergrößern. Dabei konnten am Fahrzeug mit den einzelnen Gerätschaften die unterschiedlichsten Techniken von verschiedenen Kameraden ausprobiert und getestet werden.